Podcast - Folge003 - Rayk Hahne

Published on: 04 Dec 05:00

Gerlent Podcast - Freelancing und Remote Arbeit in der Praxis


Folge003 - Rayk Hahne

Rayk Hahne ist ein Vordenker in der Unternehmensberatung und unternehmerischen Weiterentwicklung. In jungen Jahren fand er einen Weg, um seine Passionen Sport und Wirtschaft zu verbinden. Als Berater, Coach und Keynotspeaker gibt er sein Wissen weiter, was ihm DM-, EM-, WM-Titel und unternehmerischen Erfolg brachte. Mit seinem Podcast „Unternehmerwissen in 15 Minuten“ erreicht er tausende Unternehmer jede Woche und befähigt sie, den Leistungssportler in sich zu entfachen. Sein Ehrgeiz, seine Disziplin und sein Durchhaltevermögen nutzt er, damit Unternehmer ihren „perfekten Unternehmertag“ erleben.

Wenn du Unternehmer bist, und keine Lust mehr auf Theorie und das übliche Motivationszeug hast, dann bist du hier genau richtig. Kurz, knackig, sofort anwendbar! Dafür steht „Unternehmerwissen in 15 Minuten“. Du bekommst Werkzeuge und Techniken, die du gleich umsetzen kannst, damit deine unternehmerische Reise noch erfolgreicher wird. Er hat über 100 Werkzeuge und Techniken vorgestellt, sowohl allein, als auch mit Gästen aus der Wirtschaft oder von Spitzenpersönlichkeiten, wie den Olympiasiegern im Beachvolleyball Julius Brink und Jonas Reckermann, Investor Sarik Weber, New Work Vordenker Christoph Magnussen und vielen mehr. Jeder Gast teilt seine unternehmerische Weltmeisterschaft und sein Spezialwerkzeug für seinen Erfolg mit konkreten Anwendungsschritten für die sofortige Umsetzung, damit du die erfolgserprobte Essenz bekommst, und gleich auf dich anwenden kannst. Wenn du dich festgefahren fühlst, oder manchmal Angst davor hast, was dein Unternehmen in Schieflage bringen könnte, dann lerne aus den Erfahrungen von erfolgreichen Persönlichkeiten! Genau dafür hat Rayk „Unternehmerwissen in 15 Minuten“ geschaffen.

Er beschreibt seine Reise wie folgt:

„Ich bin jetzt Unternehmensberater, doch das war ich nicht immer. Hier ein kleiner Auszug, wie ich zu der Idee kam, Sport und Wirtschaft zu verbinden und wie ich all meine Leidenschaft und Energie auf mein Ziel ausrichte: Ich möchte Millionen von Unternehmern erreichen.

Noch vor meiner Geburt begann meine Laufbahn als Sportler. Meine Eltern waren beide Profitrainer im Kanurennsport sowie in der Leichtathletik und haben Spitzensportlern zu großen Titeln verholfen (Olympia- und Weltmeistertitel). So lernte ich meine ersten Schritte nicht im Wohnzimmer, sondern auf der Tartanbahn im Stadion. Sechs Trainingseinheiten pro Woche und Wettkämpfe am Wochenende waren für mich noch vor der Schule Normalität. Ehrgeiz, Disziplin und Durchhaltevermögen wurden über die Jahre entwickelt und ausgeprägt. Mit zwölf Jahren beendete eine schwere Krankheit meine Leichtathletiklaufbahn. Antatt der verpassten Chance hinterherzutrauern, fasste ich mir den Mut und begann mit Breakdance. Mit demselben Eifer wie früher im Stadion, trainierte ich viele Stunden täglich. Als Kopf der Truppe machte ich im Jugendalter Erfahrungen mit Vermarktung, Verhandlungen, Neukundenakquise und Sponsorenverträgen. Mit 17 lernte ich dann bei einem Auftritt BMX Flatland kennen und war sofort von dem Sport infiziert. Sehr schwer zu lernende Abläufe, hohes Verletzungsrisiko und kleine Lernfortschritte; für viele Menschen sind das genügend Gründe, um gar nicht erst zu beginnen, doch für mich war es die Grundlage meiner heutigen Passion. Ich begann mit 17 das BMX-Fahren. Zwei Jahre später habe ich bei meinem ersten Profiwettkampf auf dem Podium gestanden. Mein Alltag war geprägt von vier bis acht Stunden Sport am Tag, sieben Tage die Woche.

Mit 19 Jahren gründete ich mit einem Freund dann “Just Freerun“, die erste Extremsportgruppe weltweit, die Freerunning, Breakdance und BMX professionell in Showkonzepten umsetzte. Shows und Modeljobs für Kunden wie „Audi”, „Ferrero”, „Kappa“ und “Mens Health“ folgten.

DER ANFANG VON ALLEM

Unternehmerisch begann meine Laufbahn jedoch anders. Ein Gespräch veränderte alles für mich. Meine Oma fragte mich im zarten Alter von 16 Jahren, was ich denn tun würde, wenn ich keinen Sport mehr machen könne. Sie bat mich darum, mir ein Buch zu kaufen, um herauszufinden, wie mein Plan B aussähe. „Thomas Leif – Beraten und Verkauft“ hieß das Buch, das mein Leben veränderte. Ich verstand, dass meine Tätigkeit als Trainer auch in der Wirtschaft gebraucht wurde. So baute ich mir ein zweites Standbein auf.

Nachdem ich das Gymnasium verlassen musste, weil Sport für mich wichtiger war als Schule, machte ich eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten mit Abitur. Ich begriff, dass ich meine Leistungen aus dem Sport auch im „wahren Leben“ einsetzen musste. Ich machte ein sehr gutes Abitur und studierte dual BWL bei einer Unternehmensberatung für Zahnärzte. Mit dem Schwerpunkt auf Vertrieb und Marketing entwickelte ich neue Produkte und verkaufte diese eigenständig. Mit 21 war mir dann klar, dass ich von nun an die volle Verantwortung übernehmen musste und machte mich als Unternehmensberater selbstständig. Seitdem betreue ich Kunden von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu börsennotierten Konzernen, immer mit nur einem Ziel: effizient mehr Gewinn machen!

SPORT IM FOKUS

Ein weiterer Meilenstein war mein 18. Lebensjahr, als ich meine beste Freundin zur festen Partnerin nahm. Unsere Beziehung hält bis heute an; wir sind glücklich verheiratet und haben einen großartigen Sohn. All diese Dinge habe ich parallel entwickelt und durfte von vielen herausragenden Personen lernen und ihr Wissen für meine persönliche Weiterentwicklung nutzen.

Mit 22 wurde für mich das Thema Selbstoptimierung spannend, da ich schon immer viele Baustellen gleichzeitig hatte: Beruf, Sport, Beziehungen und Inspiration. So begann ich mit Schlafexperimenten, Ernährungsumstellungen und Verhaltensverbesserungen. Diese Selbstexperimente bescheren mir jetzt die Möglichkeit, in vielen Lebensbereichen gleichzeitig Top-Performer zu sein.

DOCH ES WAR NICHT IMMER ALLES SO FANTASTISCH WIE JETZT

Viele Menschen in meinem Umfeld haben mich immer gefragt: Wie machst du das alles? Wie bringst du gleichzeitig in so vielen Bereichen solche Topleistungen? Insbesondere die Unternehmer, mit denen ich zusammengearbeitet habe, haben nicht nur meine Vertriebswerkzeuge geschätzt, sondern auch meine persönlichen Selbstoptimierungsstrategien. Damit mein Wissen und meine Erfahrungen konserviert werden und einer Vielzahl von Unternehmern gleichzeitig zur Verfügung stehen, habe ich den Podcast „Unternehmerwissen in 15 Minuten“ gegründet. Als ich nach nur ein paar sehr einfach produzierten Folgen, ausschließlich durch Empfehlungen der Hörer, über 1.000 Unternehmer erreichte, wusste ich, hier muss ich mehr machen. Das war der Grundstein für meine Beratungen, 1:1 Coachings, Onlineprogramme und der Ansporn, auch andere Experten in den Podcast aufzunehmen, folgten.

Es gibt Menschen, die lernen aus den Erfahrungen Anderer, aber ich habe jede Erfahrung selbst gemacht. Ich musste immer wissen, wie sich das für mich anfühlt, mit all dem Leid und den Umwegen, die damit verbunden sind. Ich habe 120h die Woche gearbeitet und gemerkt, wie es mich kaputt gemacht hat. Ich habe meinen Sport, meine Familie, meine Freunde, meine Beziehung vernachlässigt, bis alles drohte, zusammenzubrechen.

NUR DIE UMSETZUNG BRINGT DICH VORAN

Ich habe für mich eine Lösung gefunden, die mich dazu befähigte, in allen Lebensbereichen erfolgreich zu sein, ohne dabei andere Bereiche zu vernachlässigen. Dieses Modell gebe ich in meinem Podcast, meinen Videos, meinen Online-Kursen, meinen 1:1-Coachings, meinen Keynotes, meinen Live-Events und meinen Workshops weiter. Rückblickend bin ich dankbar dafür, jeden dieser Fehler gemacht zu haben, denn dadurch habe ich die Empathie, um bei Widrigkeiten anderer Unternehmern, die Ähnliches durchmachen mussten, helfen zu können. Oft werde ich um Rat und Mithilfe gebeten, mir werden viele Fragen gestellt und viele dieser Fragen habe ich in meinem Podcast beantwortet.

Sag deswegen: „Hallo“ bei Instagram, Facebook, LinkedIn oder Xing, verrate mir, wie eine der Folgen dich inspiriert hat und welche Veränderung sie bei dir bewirkt hat. Erinnere dich daran, warum du dein Unternehmen gegründet hast und welchen Zweck Du verfolgst. Niemand außer dir kann deinen Job so gut machen wie du. Es ist deine Verantwortung, jeden Tag ein bisschen besser zu werden und nicht nur Theorie zu tanken, sondern mit Ehrgeiz, Disziplin und Durchhaltevermögen dafür zu sorgen, dass du dich weiterentwickelst.

Nur du kannst die Umsetzung bewirken. Ich gebe dir die passenden Werkzeuge, die Inspiration und Unterstützung dafür an die Hand, damit du deine Ziele noch schneller erreichst.

Ich weiß, was es bedeutet, mit Herausforderungen konfrontiert zu werden, die einen zu zerbrechen drohen. Aber wenn ein junger Mann aus der Kleinstadt es schaffen kann, dann kannst du es auch. Schreibe deine eigene Erfolgsgeschichte weiter."


Hier findest du den Podcast bei Gerlent im Blog.

Die Shownotes:

Rayk's Tooltips für Remote Arbeit:


Gerlent im Netz:

Abonniere den Podcast:

Oder indem du im Player oben einfach auf "Subscribe to this Show" klickst

Kontaktiere den Podcast:

[email protected]

Wir freuen uns immer über neue Gäste im Podcast. Wenn du Freelancer bist, Remote Worker oder dich als Unternehmer für "new work" einsetzt, melde dich gerne bei uns. Vielleicht bist du ja dann schon demnächst bei uns im Podcast als Gast.

Hier geht's zur nächsten Folge!